Wir gemeinsam mit Ihnen

In allen Bereichen der Hausplanung, Kostenermittlung und Bemusterung betreut Sie ihr persönlicher Bauberater/in. Er sorgt auch dafür, dass Ihr geplantes Baubudget und der Termin der Hausübergabe sicher eingehalten wird.

Ihr NaturKlimaHaus erhalten Sie mit allen Leistungen von A bis Z aus einer Hand: von der Planung, dem Festpreisangebot, der Bauantragserstellung, der Hausbemusterung, der Einrichtungsberatung über die Hausfertigung und die Koordination der verschiedenen Ausbau-Gewerke bis hin zur Endabnahme und Hausübergabe – und auf Wunsch sogar mit Inneneinrichtung und Gartengestaltung.

Jedes Haus wird exakt nach den Wünschen und Vorstellungen des Bauherren individuell geplant; so erhält jeder Bauherr sein NaturKlimaHaus.  Auf Wunsch stehen unseren Bauinteressenten bereits bewohnte NaturKlimaHäuser für eine Besichtigung und Ideenfindung zur Verfügung.

Finanzierung Ihres NaturKlimaHauses

Welches sind die Wege, ein Haus zu finanzieren, ohne sich finanziell zu übernehmen? Wenn die Baukosten und die Baunebenkosten festliegen, klären wir, welche Förderungen möglich sind und kümmern uns auch um gute Finanzierungsangebote, sofern sie dies wünschen.

Selbstverständlich planen und bauen wir Ihr NaturKlimaHaus nach Ihren Wünschen unter Berücksichtigung Ihrer finanziellen Möglichkeiten zum Festpreis. Aus der Vielzahl der Finanzierungsvarianten sucht unser Finanzierungsberater mit Ihnen die für Sie günstigste Hausfinanzierung heraus. Wir helfen Ihnen bei allen Tätigkeiten die für uns Alltag sind: Klärung von Bauvorschriften, Genehmigungsformalitäten, Förderanträge für  Solar- Photovoltaik-Anlage und Direkt-Wärmepumpe/Pelletsheizung etc.

Der Bauberater/in von NaturKlimaHaus hat für Sie auch eine Liste der sogenannten Baunebenkosten, die Sie im Finanzierungsplan berücksichtigen müssen: wie zum Beispiel die Grundbucheintragung, die Baugenehmigungs-Gebühr, den Baustromanschluss, den Hauskanalanschluss, die Erdabfuhr- und Deponiekosten, die Außenanlage, die Gebäudeeinmessung und die Hausanschlüsse – Kanal, Wasser, Strom etc. So sind Sie vor nicht eingeplanten Zusatzkosten geschützt.

Wir helfen Ihnen bei der Beantragung von öffentlich Mitteln im jeweiligen Bundesland.

Die Planungsphase – Wir nehmen uns Zeit für Sie

Gemeinsam erarbeiten wir mit Ihnen Ihren Wohnraumbedarf; dabei gehen wir Raum für Raum durch. Wir helfen Ihnen, beraten Sie und stehen Ihnen mit unseren Erfahrungen im Bau individueller NaturKlimaHäuser zur Verfügung. Wir besichtigen mit Ihnen fertige NaturKlimaHäuser und solche im Rohbau- und Ausbaustadium, um Ihnen Anregungen zu vermitteln und Entscheidungen zu erleichtern. Auch besteht die Möglichkeit, mit unseren Bauherren zu sprechen, um von offen ausgesprochenen Erfahrungen zu profitieren.

Braucht man einen Keller oder reicht ein Bodenplatte? Eine Bodenplatte ist wesentlich preiswerter als ein Keller. Es ist eine Kostenfrage und eine Frage des Geländes und des Platzbedarfes. Die Bodenplatte verlangt Kreativität: Wohin mit Heizung, Lager-, Stau- und Hauswirtschaftsraum? Gemeinsam mit Ihnen überlegen und errechnen wir, welche Variante in Ihrem konkreten Fall die sinnvollere ist. So prüfen wir zum Beispiel: die Anordnung der einzelnen Räume; bodentiefe Fenster mit Blick zum Garten; eine überdachte Terrasse, auf der Sie auch einen kurzen Schauer trocken überstehen können; kindersichere Details, wie Balkongeländer, die nicht zum Klettern verleiten, absperrbare Steckdosen, Baurechtsleisten bei den Treppenstufen – damit kein Kleinkind durchschlüpfen kann, und vieles mehr.

Wie soll die Einliegerwohnung für die Großeltern aussehen, damit sie sich wohl fühlen? Wie soll die Treppe geführt sein? Und wohin mit Autos, Fahrrädern, Gartengeräten, Werkzeug? Wenn all die vielen Fragen und Details geklärt sind, geht es an die Planung. Dabei arbeitet unser Architekt/in von Anfang an mit dem Kalkulator zusammen, damit das geplante Baubudget auch eingehalten wird.

Baubiologische Grundstücksuntersuchung

Nicht jeder schöne Bauplatz ist auch ein guter Bauplatz. Daher lassen wir vor Baubeginn auf Ihrem Grundstück eine baubiologische Grundstücksuntersuchung mit physikalischen Messmethoden durchführen. Dies gibt Ihnen die Sicherheit, das ihr neues Haus schon vom Grundstück her einem guten, baubiologischen Zuhause gerecht wird. So können Sie zum Beispiel vermeiden, dass Ihre Schlafräume auf einer so genannten geologischen Reizzone liegen. Denn wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass durch Ablagerungen von Erzen, Salzen, Kohle und geologischen Verwerfungen oftmals eine Bodenstrahlung entsteht, die auf Menschen, Tiere und Pflanzen schädlich wirken kann. Durch die baubiologische Grundstücksuntersuchung und das baubiologische Gutachten bekommen Sie eine eindeutige Empfehlung, wie Sie sich vor solchen Erdstrahlen schützen können.

Baugrunduntersuchung und Baugrundbegutachtung incl. Bodengutachten

Eine wesentliche Voraussetzung für eine gute Planung und Erstellung der Baugrube oder Fundamente ist die Kenntnis der Baugrundverhältnisse. Zu diesem Zweck wird ein Bodengutachten erstellt, dessen Art und Umfang sich nach dem geplanten Bauwerk und den zu erwartenden Baugrundverhältnissen richtet.
Das im Hauspreis enthaltene Bodengutachten dient dazu, die Risiken bei einem Bauvorhaben abzuschätzen und zu minimieren. Des Weiteren erlaubt das Bodengutachten eine umfassende Planung und Kostenermittlung.

Untersucht werden:

– Baugrund, Grundwasser Baugrundmode
– Bodenkennwerte, Homogenbereiche
– Bewertung des Baugrunds im Hinblick auf das Bauvorhaben
– Gründungsempfehlung
– Wasserhaltung, Drainage, Abdichtung, Erdbau

Anhand der Untersuchungsergebnisse wird ein Gründungskonzept entwickelt, das Hinweise und Kennwerte zur Dimensionierung der Gründung enthält. Ziel dieser Empfehlungen ist es, die Sicherheit der Gründung und Gebrauchstauglichkeit weitestgehend zu gewährleisten, sowie die Wirtschaftlichkeit der Gründungsmaßnahme zu optimieren.
Neben geologischen Karten geben geotechnische Verfahren zur Untersuchung des Baugrunds (Bohrungen, Sondierungen und Schürfe) Auskunft über die örtlichen Baugrundverhältnisse.

Ausschreibungen für den
bauseitigen  Keller bzw. Bodenplatte

Die Ausführung genau zu planen bedeutet Qualität, Material und Schnittstellen zu klären. Unser Statiker erhält von unserem Werkplaner eine detaillierte Ausführungsplanung. So lassen sich  die Ausführungskosten der Ausschreibung für die Bodenplatte oder den Keller relativ genau erfassen. Die Ausschreibung gewährleistet  in Kombination mit der Ausführungsplanung eine hohe Sicherheit für Handwerker und Bauherrn. Dies schützt vor Preisnachträgen und damit vor unnötiger Verteuerung der Baumaßnahme.
Durch die Ausschreibung der Bodenplatte bzw. des Kellers werden die Angebote für Sie als Bauherr vergleichbar und Sie haben die Möglichkeit der Kostensteuerung vor Ausführung der Bauleistung.

Baubegleitung des bauseitigen Kellers
bzw. Bodenplatte inkl. Rechnungsprüfung

Unser Bauleiter überwacht und koordiniert die Arbeiten zur Erstellung des Kellers bzw. der Bodenplatte. Dies gewährleistet eine optimale Ausführungsqualität unter Beachtung der Gesamtkostensituation, der Sicherheits- und Gesundheitsschutzbestimmungen und führt zu einer termingerechten Fertigstellung. Ebenso überprüft unser Bauleiter die Zwischen- und Schlussrechnung des Bauunternehmers.

Starkwind und Sturmsicherung

Wenn heftige Stürme oder gar Orkane über das Land fegen, muss die Dacheindeckung großen Belastungen standhalten. Nicht jedes standardmäßig ausgeführte Dach übersteht derartige Windsogbelastungen unbeschadet. Sind die Dachziegel nicht speziell befestigt, drohen massive Schäden – vor allem an den Dachrändern.

Die Anzahl an Stürmen häuft sich im Zuge des Klimawandels erwiesenermaßen auch in unseren Breiten.  Daher werden bei jedem NaturKlimaHaus alle Sparren und Pfetten verschraubt und jeder Dachziegel mit einer Sturmverklammerung gesichert. Ebenso erhält jedes NaturKlimaHaus ein 24mm massives Unterdach aus einer Fichten – Rauhspundschalung.

Baubiologische Nachuntersuchung:
ca. 3 Monate nach Einzug

Bei der baubiologischen Nachuntersuchung wird sichergestellt, das alle abgeschirmten Kabel und Netzfreischalter einwandfrei funktionieren. Dabei wird auch die Felder-Wellenstrahlung in den Schlafräumen gemessen. So bekommen unsere Bauherren von unserem Baubiologen eine Aufklärung über die nicht abgeschirmten Elektrogeräte in Ihrem „NaturKlimaHaus“ und erhalten eine entsprechende Lösungsempfehlungen.

Damit ist sichergestellt, dass sich unsere NaturKlimaHaus-Bauherren in Ihrem neuen Zuhause rundum wohlfühlen können.