„Die Kommunikation war direkt, freundlich, unkompliziert und verbindlich.“

Vorab: Unser erstes Ökohaus haben wir vor 20 Jahren im Rahmen einer Bauherrengemeinschaft gebaut. Die billigsten Anbieter kamen zum Zuge und lieferten entsprechend: Die Bauausführungen des Holzständerbaus waren eine Katastrophe. Die Verzögerungen summierten sich auf mehr als 15 Monate. Das Haus ist feucht geworden, die Holzbalken verdrehten sich und rissen auf. Auch ein neuer Anlauf im Jahre 2014 endete unerfreulich: Ein in der Ökobranche tätiger Architekt bietet zwar preiswerte Holzständerhäuser an, doch das Recyceln vorhandener Hausentwürfe schien ihm wichtiger zu sein als unsere Wünsche. Unsere Mails blieben lange ohne Antwort, auf unsere Vorschläge reagierte er mit einem stereotypen „Das-geht-nicht“. Wir ärgerten uns, kündigten den bereits geschlossenen Vertrag und zahlten.

Ganz anders das Bauen mit Naturklimahaus. Wir haben die „Alles in einer Hand“-Variante ohne Eigenleistung gewählt: Freundlich, kompetent und prompt setzten sich die Architekten mit unseren eher „modernen“ Hausentwürfen auseinander, machten Vorschläge, hatten aber auch eigene Ideen und Lösungen. Mehrmals trafen wir uns am Grundstück und mit viel Zeit bei uns zu Hause. Auch die Musterung der Materialien nahmen wir bei intensiver Beratung bei uns zu Hause vor. Ebenso angenehm und konzentriert ging es weiter: Die angefertigte Kostenübersicht und Zeitplanung erwies sich als präzise und transparent. Ohne Beanstandungen durchlief der Bauantrag die Ämter. Ein speziell für die Bodenplatte zuständiger Bauleiter kontrollierte die Betonarbeiten. Ein perfekt aufeinander eingespieltes Team von mitdenkenden Monteuren stellte das vorgefertigte Haus auf die Bodenplatte – inklusive u.a. Fenster, Fenstergriffe, Fensterbänke, Rollläden, Innenwände. Das Dach war nach zwei Tagen regendicht, nach drei Wochen konnten die Trockenbauer ins Haus. Bestens organisiert wurden die nachfolgenden Gewerke durch einen speziell dafür zuständigen, umsichtigen und stets ansprechbaren Bauleiter: Elektrik, Ofenbauer, Sanitär, Lehmputze, Holzfußböden – es gab kaum einen Tag, an dem nichts im Haus passierte. Vor allem die von Naturklimahaus empfohlenen aus Bayern anreisenden Handwerker arbeiteten Hand in Hand zu unserer vollsten Zufriedenheit. Kleine Änderungswünsche und Ergänzungen wurden sofort und ohne wesentliche Mehrkosten umgesetzt. Die Kommunikation war direkt, freundlich, unkompliziert und verbindlich. 5 Monate nach Baubeginn zogen wir ein. Seitdem fühlen wir uns sehr wohl in unserem neuen Zuhause: Das Haus ist gut isoliert und funktioniert bestens ohne die inzwischen üblichen nervig-brummenden Lüftungssysteme. Das Raumklima erwies sich dank Holz und Lehmputzen als sehr angenehm und gesund. Wir haben jetzt das Ökohaus, das wir immer wollten.

Rolf